• Samstag 07.12.2019 Nikolo-Day im Kammerl. Jedes T-Shirt frei bedruckbar - Preis 25 Euro

Pflegehinweis für Kaschmirmützen - Naturfasermützen

Richtiges Waschen für Naturfasermützen - Sie möchten gerne Ihre Kaschmirmütze regelmäßig waschen:

Waschvorgang bei Naturmützen

  1. Vor dem Waschen empfehlen wir, dass Sie die Kaschmirmütze von allen kleinen Fusseln entfernen.Bitte bedenken Sie, dass das Pilling ein natürlicher Prozess des hochwertigen Materials ist. Legen Sie demnach die Kaschmirmütze auf einen Tisch und zupfen Sie vorsichtig die kleinen Pilling Knötchen mit den Fingern ab. Natürlich können Sie auch einen modernen Fusselrasierer verwenden.

  2. Sie haben nun die Möglichkeit, die Strick/Häkelmütze entweder in der Maschine zu waschen, - Wollprogramm kalt, mit der geringsten Schleuderzahl die es gibt, oder aber – so empfehlen wir es,  die Mützen in eine Waschschüssel zu geben. Füllen Sie die Waschschüssel mit lauwarmen Wasser auf und geben 2-3 Tropfen neutrales Waschmittel zu ( Es gibt hierfür ein spezielles Waschmittel für Wolle) Legen Sie die Kaschmirmütze in Die Schüssel und lassen Sie diese etwas einweichen. Schubsen Sie die Mütze hin und her, drücken Sie leicht mit den Fingern gegen das hochwertige Material, aber niemals auswringen.

  3. Nach ca. 10 Minuten können Sie die Mütze aus der Waschschüssel nehmen. Hier empfehlen wir, legen Sie die nasse Kaschmirmütze auf ein Leinentuch/Handtuch am Boden. Nehmen Sie ein 2tes Tuch und tupfen Sie von oben die Kaschmirmütze trocken. Somit drücken Sie das Wasser gleichmäßig aus der Mütze und die Form bleibt bestehen.

  4. Legen Sie niemals die Kaschmirmütze auf eine Heizung. Von einem Aufhängen auf der Wäscheleine raten wir ab.

  5. Die Kaschmirmütze ist nun korrekt gewaschen worden, wenden Sie in der Trocknungsphase bitte Mütze. Ziehen Sie die Mütze leicht in Form und warten Sie bis sie fast trocken ist. Kurz vor der vollendenden Trockenphase empfehlen wir die Kaschmirmütze mit etwas heißem Dampf den letzten Schliff zu geben.

  6. Das Bügeleisen darf nicht auf das Material aufgelegt werden, sondern sollte einen Abstand von ca. 5 cm haben. Dampfen Sie nun die Kaschmirmütze kurz.

  7. Lassen Sie die gedämpfte Mütze nun auf dem Tisch abkühlen bevor sie wieder zum Trageeinsatz kommt. Möchten Sie die Kaschmirmütze über den Sommer einlagern, so legen Sie ein Lavendel Säckchen dazu.

Kaschmir und seine Langlebigkeit.

Um die optimale Langlebigkeit von Kaschmir zu gewährleisten ist es notwendig, dass Sie sich an die Waschanleitung und Regeln halten.

Die erste Regel besteht darin, dass Sie die Kaschmirmütze niemals 2 Tage hintereinander tragen. Lassen Sie die Mütze mindestens 1. Tag  „ruhen“ legen Sie es am besten auf einen flachen Untergrund im Freien – damit es auslüften kann. Die zweite Regel besteht darin, dass Sie sich an den Waschvorgang halten.

Erinnern Sie sich daran, dass Kaschmir, bzw Naturmaterialien eine lebende Faser ist, die sich mit jedem Waschgang erneuert, denn 100 % Naturprodukte lieben Feuchtigkeit (Wasser).

Das Pilling
Es ist unvermeidlich, dass sich nach der ersten Tragephase kleine Knötchen bilden. Dieser Prozess ist vollkommen normal. Es entsteht eine dünne Reibung zwischen Haar und Mütze  auf dem Material.  Zupfen Sie die überschüssigen Knötchen ab, dieser Vorgang ist vollkommen bedenkenlos. Der Verlust von kleinen Wollfasern ist nicht von Bedeutung. Das Aussehen der Kaschmirmütze wird dadurch nicht belastet. Ab dem 3. Waschgang verflüchtigt sich die überschüssige Faser und es kommt zu fast keiner Pillingbildung mehr.

 

Schenken Sie Kaschmirmützen eine besondere Zuneigung, die Pflege ist etwas aufwendiger, aber Sie haben somit sehr lange Freude an Ihrer Mütze.

Kaschmir ist eine sehr hochwertige Naturfaser und bietet, Flauschigkeit, Wärme und Widerstandsfähigkeit.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.